Offene Daten. Für alle.

Auf einer praktischen Übersichtskarte sind alle Daten gesammelt zu sehen. Dank Open Data können sie flexibel weiter analysiert oder visualisiert werden, wie zum Beispiel auf unserer Übersichtskarte, die schnell mit Jupyter-Notebook erstellt wurde.

Wissenschaftler können so besser die Dunkelziffer der SARS-CoV-2-Infizierten einschätzen und jeder kann die Situation in seiner Umgebung in Echtzeit beobachten.

Jetzt anschauen!

There's an app for that!

Ob von Zuhause oder Unterwegs... Obwohl, lieber von Zuhause! #flattenthecurve

Dank Apps für iOS, Android und den Browser können alle Bürger bequem ihre Symptome melden. Dabei unterstützt sie ein einfaches Interface, in dem nur simple Fragen beantwortet werden müssen.

Von Profis erdacht...

Agustin ist Clinician Scientist und Neurowissenschaftler. Als Facharzt für Anästhesiologie and der Charité im intensivmedizinischen Bereich geht er besonders jetzt jeden Tag an seine Grenzen.

Als er vom #wirvsvirushackathon erfahren hat, kam ihm die Idee für eine App, die den Menschen anonyme Selbstmeldungen bestimmter Symptome der COVID-19-Erkrankung sowie positiver Testergebnisse ermöglicht und diese sammelt, um diese Daten dann allen Menschen zur Vefügung zu stellen.

...von Profis gemacht!

Jonathan, Martin, Ahmet und Tobias sind Doktoranden am Fachgebiet Mobile Cloud Computing der Technischen Universität Berlin haben sich spontan zum #wirvsvirushackathon als Mobile Corona Computing zusammengefunden.

Innerhalb von nur 48 Stunden haben sie die hier gezeigten Prototypen gebaut!